Essence Little Beauty Angels Wake up Primer und setting Powder (Review)

Hallo meine Lieben

Heute berichte ich euch wie ich den Wake up Primer  sowie das lose setting Powder aus der Little Beauty Angels colour correcting  Le finde.

Bei diesen Produkten handelt es sich um PR-Samples und ich bedanke mich bei essence das ich ein paar Produkte aus der Le testen darf.

essence little beauty angels wake up effect

face perfection primer 3,49 Euro:

Der Primer kommt in einer weißlichen Tube daher wo das Le Logo schön zur Geltung kommt und hinter dem Logo ein rosa Kreis ist worauf man schließen kann, welche Farbe dieser Primer besitzt.

Leider ist das Logo sowie die Erläuterung des Produktes in einer verspiegelten Schrift abgedruckt worden, was ja optisch sehr schön aussieht, aber das lesen um einiges erschwert.

Essence schrieb hier bei diesem Produkt, das der rosafarbene Primer die müde wirkende Haut ausgleichen soll, es ein ebenmäßiges Hautbild verleiht und für ein frisches und strahlendes Ergebnis sorgt.

Es soll auch mattierend wirken und man kann dieses alleine oder unter dem  Make up verwendet werden.

Bis jetzt macht der Primer eine recht gute Figur nur durch die strahlende optische Wirkung kann ich bei mir sagen, das er nicht wirklich mattierend ist.

Das ist bei mir aber nicht so tragisch, da ich den Primer mit diesem Produkt aus der Le kombiniere.

essence little beauty angels  anti-dullness

loose setting powder 3,29 Euro:

Auch auf dieser Plastik Dose ist das Logo auf dem weißen Deckel in einer verspiegeltem Optik darauf gedruckt worden nur die Flügel und die Art des Puders sind passend zum Inhalt in einem leichten Lavendel Ton gehalten.

Essence schrieb zu diesem Produkt das dieses lilafarbene lose Puder müde und fahle Haut strahlen lässt sowie für ein mattes, makelloses aussehen sorgt.

Mit der beiliegenden Puderquaste soll sich das Puder einfach entnehmen und sich gut auf das Gesicht auftragen lassen.

Das Puder kann man alleine verwenden oder man nutzt es um seine Haut auf das kommende Make up vorzubereiten.

Ich nutze dieses Puder sehr gerne um den Primer zu fixieren. Erstmal nehme ich so diese extreme strahlende Wirkung des Primers weg und nun kommt das beste von diesem Produkt.

Durch das lilafarbene Puder hellt sich meine Foundation (Fit me Matte and Poreless in der Nuance 102) optisch auf und ich habe nicht mehr das Gefühl,

das sie so stark nachdunkelt. Klar ist das einarbeiten der Foundation etwas schwieriger  durch das lose Puder, aber ich werde mir wohl noch einige Backups von diesem Produkt kaufen und testen

wie sich diese Variante mit anderen Foundations verhält und ob sich diese aufhellende Wirkung auch bei noch etwas dunkleren Nuancen durchsetzten kann.

Ich hoffe euch hat meine Meinung zu diesen Produkten gefallen

und ich freue mich auf eure Meinung dazu.

Eure Jennifer

Essence lashes go wild vs. Catrice Better Than False Lashes

Hallo meine Lieben

Heute soll es um diese zwei Mascaras aus den jeweiligen neuen Sortiment gehen.
Ich habe beide getestet und gehe einzeln auf jede Mascara ein.

image

Essence lashes go wild volume Mascara:

Die. Verpackung und das Design hatten mich schon sehr angesprochen und neugierig gemacht.
Klar das ich sehnsüchtig auf das neue Sortiment gewartet habe und war nach dem ersten benutzen hin und weg.
Wie man auf dem Bild unschwer erkennen kann, hat essence nun die Mascarabürstchen als Aufdruck mit auf dem Barcode.
Finde ich sehr gut, wird aber die Testsüchtigen Mädels und Damen nicht vom aufmachen des Produktes zurückhalten können.

Sie ist mit 2,49 € recht erschwinglich  und  in der Tube sind 7ml enthalten und sie soll 6 Monate haltbar sein.
Durch die Tuben Form kann man auch jeden einzelnen Tropfen Mascara nutzen ohne bestimmt die Hälfte weg zuwerfen.
Durch die Kugelbürste erwischt Frau jede einzelne Wimper ohne sich dabei das Amu zu versauen.
Klar wird beim ersten mal tuschen das Ergebnis recht natürlich, aber mit der zweiten Schicht wird es etwas intensiver.

Catrice Better  Than False Lashes Volume Mascara:

Die Verpackung sieht sehr edel aus und man denkt nicht sofort, das diese eine Drogerie Mascara sei.
Leider sieht man auch umso schneller jeden Fingerabdruck. Trotzdem war auch hier erstmal die Verpackung sehr ansprechend, so das ich sie mitnahm um sie zu testen.

Das hübesche Design kostet auch 4,49 € . Enthalten sind 12ml und auch hier ist die Haltbarkeit auf 6 Monate begrenzt.
Die Bürste finde ich auch sehr Klasse, nur ich komme jedes mal mit der Bürste an mein Amu und das Ergebnis ist bei beiden Wimpern unterschiedlich.
Trotzdem finde ich sie auch super und sie ist eine etwas teurere alternative, wenn die andere mal ausverkauft ist.

Fazit:

Ich finde beide sehr gut und kann sie auch nur weiter empfehlen.
Sie haben beide aber auch bei warmen Wetter leichte Panda Augen gemacht, aber das ist nicht so tragisch.
Dennoch finde ich die lashes go wild Mascara besser, da sie halt alle Wimpern erwischt und sie auch gut trennt.

Welche Mascara ist denn euer heiliger Gral?

Eure Jennifer

Perlen aus dem Essence Sortiment

Hallo meine Lieben

Diesen Titel habe ich bei der lieben Lisa gesehen und habe bei Ihr auch gleich nachgefragt ob ich unter diesem Titel mitmachen dürfte.
Sie hat mir das Ok dazu gegeben, wo rüber ich mich auch sehr freue und ich hoffe das euch meine Perlen aus diesem Sortiment auch gefallen werden ^^.

20130118-165835.jpg
Der Smokey Eye Brush von essence ist für mich der perfekte Lidschatten Pinsel.

Mein kleiner Helfer gegen müde Augen ist immer noch der Stay All Day Concealer von essence. Er hilft mir jeden Tag nicht so verschlafen auszusehen und deckt neben bei noch ungewünschte Freunde ab.

Das Alltags Amu bei mir wird meistens immer mit meinem lieblings Kajal Teddy von essence gemacht.
Dadurch das es bei mir morgens alles schnell gehen muss, ist ein Amu mit diesem Kajal einfach und schnell gezaubert.

Eure Jennifer

Essence My Skin getönte Tagescreme im Test

Hallo meine Lieben
 

 
Nach einer etwas längeren kreativen Pause und genug Zeit um Produkte zu testen kann ich mir über das eine oder andere Produkt nun mein Urteil oder besser gesagt, meinen Senf dazu abgeben.
 
Das erste Test-Opfer (nennen wir es mal so) ist die getönte Tagescreme von Essence, aus der My Skin Pflegeserie.
 
Design und Preis:
Das Design der Tube ist passenden zu den anderen Produkten gestaltet worden.
Es sieht wie die anderen Verpackungen jung und etwas peppig aus.
Für den Preis von 1,99 Euro ist es recht günstig, wenn ich bedenke das andere Marken eher mehr kosten.
 
Inhalt und Haltbarkeit:
Es sind 50ml in der Tube enthalten.
Die getönte Tagescreme ist ein Jahr lang haltbar, aber bei guter benutzung doch eher leer.
 
Konsistenz, Geruch sowie Farbabgabe:
Die Konsistenz ist nicht gerde wie eine Feuchtigkeitscreme (die meisten sind recht flüssig), eher wie eine normale Tagescreme.
Sie lässt sich sehr gut auftragen und der Geruch ist angenehm. Die Creme riecht schön fruchtig nur kann man leider nicht die beiden Duft Nuancen heraus schnuppern. Klar kann man den Pfirsich leider nicht heraus schnuppern, aber das hätte ich mir doch sehr gewünscht.
Bei der Farbe war ich zu Anfang recht skeptisch, da die Farbe Light Skin doch  recht dunkel aus sieht (Hell Häutchen Problem). Aufgetragen Sieht man so gut wie gar nichts, aber das Hautbild sieht feiner und etwas ebenmäßiger aus.
Der feine schimmer der nur minimal im Sonnenlicht zum vorscheinen kommt ist auch klasse und nicht zu aufdringlich.
 
Versprechen oder doch Versprecher:
Wenn ich mir das alles durch lese, was auf der Verpackung steht, ist alles eingehalten  worden.
Von 24 Std Feuchtigkeitspflege bis hin zu dem frischen Teint.
 
Fazit:
Volle 5 Herzen von mir ohne mängel und das soll bei mir schon was heißen.
Kleiner Tipp am rande: Wem die lichtreflektierenden Pigmente darinne noch nicht reichen, einfach Alverde Korrekturperlen darüber pudern und schon glitzert ihr noch dezent dazu und der Frühling kann kommen 😉 .
 
 
Ich hoffe euch gefällt dieser Testbericht und Frau liest sich eure Jlisti

Hier sind schon ein paar Lidschatten aus dem neuen Sortiment

Hallo meine Lieben
 
 
 
Ich habe noch ein paar Lidschatten aus dem neuen Sortiment die ich teste sowie zwei Mascara´s.
Die zwei gehandelten MAC Dupes habe ich mir gestern selber besorgt da mein Budni schneller bei der Catrice Umstellung war als bei p2 und Essence.
 
Hier kommen erstmal die Bilder sowie die swatches.
Die Sachen werde ich für euch testen:
-Catrice Lashes to Kill Waterproof Volume Mascara
-2 in 1 Volumen Mascara von Essence
-Catrice Mono Eyeshadow 380 Carbon Bleu
-Essence Mono Eyeshadow 54 Yes Eye Can!
-Essence Mono Eyeshadow 51 Absolutely Nature
-Essence Quattro Eyeshadow 10 Me and My Ice Cream
 
Die Lidschatten sind alle recht gut pigmentiert, selbst die von Essence.
Bei dem Quattro hatte ich zuerst bedenken wie da wohl die Pigmentierung sein wird, aber die sind gut pigmentiert, trotz das sie so hell sind.
Bevor ich weiter blubber zeige ich euch lieber die swatches von den Lidschatten.
Essence Quattro
Catrice Mono 380, Essence Mono 51 und 54
Da ich auch durch diverse Bloggerinnen angefixt wurden bin wollte ich die beiden MAC Dupes (sry fast Dupes) auch gerne haben.
Wir mussten ja eh zu Budni also warum nicht hoffen das von Catrice das neue Sortiment schon da ist.
Erstmal schauen ob die anderen auch schon das neue Sortiment haben.
Bei Alverde,p2 war es noch nicht vorhanden, aber bei Catrice. Somit durften die beiden Lidschatten auch mit ^^.
Da entdeckte ich auch das mein Budni eine neue Kosmetik Marke rein bekommen hat namens Debbie.
Mir juckte es beinahe echt in den Fingern von dieser Marke einen Lack mitzunehmen, konnte aber widerstehen.
Hier die beiden Catrice Lidschatten und swatches.
Es handelt sich hierbei um die Mono Eyeshadows 400 My First Copperware Party (swatch davon ist der rechts) und 410 C´mon Chameleon.
 
 
Ich hoffe euch gefallen die swatches und Frau liest sich eure Jlisti

Tragebild vom Essence You Rock Lipstain 01 Let Me In Rose

Hallo meine Lieben

Ich habe ein Tragebild für euch von dem hellen Lipstain aus der You Rock Le von Essence.
Es handelt sich hierbei um eine Semi-Permanente Lippenfarbe für einen intensiven Farbeffekt der die Lippenhaut verfärbt (so die Aussage von Essence).

Die Verpackung sieht halt nicht so berauschend aus aber sie sind sehr gut. Der Filzer kostet 1,95 €.
Ich habe schon den hellen, aber der ist trotzdem recht dunkel.

Denn Test wie lange er doch auf den Lippen bleibt hat er auch schon über sich ergehen lassen müssen und bei vier Stunden liegt er definitiv gut in der Zeit.

Der Auftrag ist recht einfach und er riecht so ein bisschen nach Kaugummi von Hubba Bubba. Zu Anfang merkt man halt das es etwas kalt wird auf den Lippen, aber daran gewöhnt Frau sich. Wenn die Farbe dann getrocknet ist hat man kein Gefühl als ob er kleben würde was ich sehr gut finde.

Das einzige was mich stört ist, das er doch recht dunkel ist, obwohl es schon die aller hellste Nuance ist. Ich möchte gar nicht daran denken wie Extrem dunkel der andere sein kann.
Das obere Bild davon zeigt ihn frisch Aufgetragen das untere nach vier Stunden Tragezeit.

Ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen und Frau liest sich eure Jlisti

Essence Stay All Day 16h Long Lasting Concealer im Test

Hallo meine Lieben

Heute gibt es nach langer Testphase einen Blogpost über den neuen Essence Concealer in der Farbe 20 Soft Beige.

Gekostet hat der Concealer so um die 2-3 € wo 7ml Produkt enthalten sind. Der Concealer ist genau so wie der andere ein halbes Jahr lang Haltbar mit einem kleinen Unterschied. Und zwar besitzt dieser keinen Pinsel sondern einen Aplikator wie bei der Catrice Eyeshadow Base.
Es gibt bis jetzt nur zwei Farbvarianten von dem Concealer wo ich finde das der Concealer mehr auf die Hellhautchen eingeht als die üblichen.

Ich habe die Farbe 20 Soft Beige die eher einen leichten Rosastich hat, was für mich sehr gut ist da ich sonst meist immer schauen muss das ich keinen Concealer mit Gelben Unterton erwische da diese mich Krank aus sehen lassen.

Die Textur ist doch recht flüssig, aber decken tut er 1A bei Augenringen nur bei Pickeln versagt er etwas.
Bei der Dosierung muss man etwas aufpassen, da wenn man zuviel nimmt man diese sonst beinahe auf dem gesamtem Auge auftragen kann.
Was Frau dann aber auch nicht machen sollte ist dann den unteren Wimpern Mascara zu geben (eher gesagt tuschen) den dieser vermischt sich gerne mit dem Concealer und schon habt Ihr euch dann künstliche Augenringe gezaubert die schlimmer aus sehen als eure echten Augenringe.

Im großen und ganzen bin ich mit dem Concealer sehr gut zufrieden und er ist für mich die bessere alternative als die Varianten mit dem Pinsel. Den würde ich mir sogar sehr oft nach kaufen.

Ich hoffe euch hat dieser Blogpost gefallen und Frau liest sich eure Jlisti